Ballet Dancer Analyzes: NCT WINWIN – Beauty Unparalleled | Anatomy of a Dancer EP. 2


Die Anatomie eines Tänzers Dieses Video ist für mich sehr besonders. Es geht mir sehr nah, weil Winwin einer meiner Lieblingstänzer ist und auch weil traditioneller chinesischer Tanz dem Ballet auffallend ähnlich ist. Winwin gehört nicht zu den besten Tänzern von NCT, aber Ich kann nicht aufhören ihn zu beobachten. Etwas an ihm fesselt mich. Aufgrund der Ähnlichkeiten zwischen den zwei Tanzarten habe ich ein paar Dinge bemerkt. Vielleicht kann ich Licht ins Dunkel bringen und herausfinden, warum er tanzt wie er tanzt. Schauen wir es uns zusammen an. Winwins Tanztraining Das ist Winwin während einer Prüfung auf seiner Akadmie/ Tanzschule. Er hat 6 Jahre lang traditionellen chinesischen Tanz an der Beijing Tanzschule studiert. Die Studenten trainieren beinahe jeden Tag und das Training ist körperlich sowie geistig anstrengend. Winwin ist ein zäher Keks (er arbeitet hart/ zieht das anstrengende Training durch), das steht fest. Man kann sofort viele Dinge bemerken, die anders sind im Vergleich zu den Choreographien von NCT, sowie Form, Linie und Musik, aber darauf kommen wir später zurück. Lasst uns zuerst die Grundlagen des traditionellen chinesischen Tanzes angucken. Die grundlegenden technischen Kategorien im chinesischen Tanz sind Drehungen, Sprünge und Tumbling. Drehungen Natürlich kann Winwin diese Dinge auch. Männer scheinen sich auf die Sprünge zu konzentrieren. Sprünge und Sätze Ich gehe davon aus, dass Winwin auch fähig ist, all diese Sprünge auszuführen oder es zu einem Zeitpunkt mal konnte. Die Sprünge sind denen im Ballett sehr ähnlich. Eine Mischung aus sportlichem Können und Anmut. Aber die Drehungen sind anders. Obwohl dieser Junge hier nur herumalbert (Das wäre Haechan, wenn er ein Balletttänzer wäre) (Seine Drehungen wären fantastisch) Aber natürlich hat Ballett kein Tumbling. Erinnert ihr euch an Winwins freies Rad in ‘Firetruck’? Oder seinen Flickflack aus ‘Weekly Idol’? Wir haben all das auch von Winwin schon gesehen. Dazu kommt, dass er das beweglichste Mitglied von NCT ist. [Winwin wärmt sich auf dem Grass alleine auf] *dang diese Beine boi* [sehr beweglich, da er der Experte für chinesischen Tanz ist] [Eins, zwei] [angefangen mit dem Bein] Seht, wie die Form von Winwin sich von der der anderen Mitglieder unterscheidet. Kommst du wirklich nicht weiter runter, Yuta? Man kann die Geometrie seines Körpers erkennen. Das ist ein gutes Zeichen. [seine Beine dehnen] Yuta: Schon so früh am Morgen? [Jetzt, wo wir uns warm gemacht haben]
Ich werde jetzt wach. [die letzte Pose] Winwin: “Es ist einfach.” Mark: “Okay.”
[Einfach ist gut] Das ist zu schwer. Das ist wirklich schwer. eS iSt EinFaCh Noch etwas, dass man feststellen kann, ist, wie unterschiedlich die Bewegungen vom Tanzen in K-Pop sind. Diese Bewegung hat eine abgerundete, gefühlvolle Qualität. Ganz anders als die akkurate rhythmische Qualität in K-Pop. Die Bewegung und “Energie” bewegen sich nach außen und es entsteht der Eindruck von Gewicht und Widerstand. Jede Bewegung und jede Position ist beabsichtigt. Das bemerkt man auch bei Winwin. Es ist wunderschön. Chinesischer traditioneller Tanz kann auch verwendet werden, um eine Geschichte zu erzählen und Themen zu übermitteln. Genau wie Ballett. Es ist viel theatralischer als K-Pop. Tanz als eine Sprache Also wie beeinflusst diese Ausbildung sein jetziges tanzen? Ich werde ein paar Momente zeigen, in denen Winwin mit der Choreographie von NCT zu kämpfen hat. Es sieht vielleicht aus, als wäre ich pingelig, aber ich halte es für wichtig. Es gibt eine Stelle in ‘Come back’ die er dauerhaft verpasst (Live und beim Training). Achtet auf seine Beine. Habt ihr gesehen, wo er es vermasselt hat? (Um ehrlich zu sein, Xiaojun macht den selben Fehler auch) Jetzt schaut nochmal und hört auf die Zählzeit Zählzeit: und Zählzeit: 4 Zählzeit: (4) und Zählzeit: 5 Zählzeit: und Zählzeit: 6 Zählzeit: und Zählzeit: 7 Zählzeit: und Zählzeit: 8 Zählzeit: und Er verpasst den eigentlichen Schritt nach innen auf Zählzeit “4 und”.
Tut mir leid, dass ist der einzige Weg der mir einfällt, um das zu erklären. Hier genau so, er ist verspätet. Wiederholung zu spät Auch in ‘Cherry Bomb’ schon wieder zu spät und schon wieder Es gibt auch Dinge, die er schlichtweg einfach nicht schafft. mein Junge ist überfordert Da ist einfach eine generelle Unbeholfenheit wenn er die Choreographien von NCT tanzt. Aber wenn er in seinem Element ist, ist er ein anderer Tänzer. Der Blick in seinen Augen ändert sich. Diese schlappen Hände und diese zarten Finger werden zu artikulierten (deutlich, gesondert, klar) Instrumenten (Was gemeint ist: So schwer wie ihm die Choreographien von NCT auch fallen, hier kommt sein wahres Talent zum Vorschein) und seine komplette Persönlichkeit verändert sich. Aber wieso ist das so? Und warum schafft er die augenscheinlich simplen Schritte in den Choreographien von NCT nicht? Es sieht doch aus wie einfaches Zeug, oder? Nun, ich habe ein paar Theorien. Habt ihr jemals Deutsche gehört, die versuchen das Wort “Squirrel” (Eichhörnchen) zu sagen? Es ist peinlich. Deutsche haben einen starken Akzent weil Englisch nicht ihre Muttersprache ist. Die Verbindung an Lauten in “Squirrel” existiert so in der deutschen Sprache nicht. Damit ist es nahezu unmöglich “Squirrel” zu sagen. Und weil Winwin traditionellen chinesischen Tanz studiert hat seit er ein Kind ist, ist das Training tief in seinem Körper verwurzelt. Man könnte sagen, dass chinesischer Tanz seine Muttersprache und Urban Dance (K-Pop) seine Zweitsprache ist. Ganz egal, wie gut er wird, er wird für immer einen “Akzent” haben. Und es gibt Dinge die er einfach nicht schafft. So wie das Wort “Squirrel” in der deutschen Sprache nicht existiert, so gibt es diese Bewegung im traditionellen chinesischen Tanz nicht. Außerdem hören klassische Tänzer die Musik anders. Sie tanzen nicht “auf den Takt”. Balletttänzer zum Beispiel dehnen die musikalische Phrase aus und verlängern sie soweit es geht. Es ist könnte das selbe im traditionellen chinesischen Tanz sein. Das würde erklären, warum Winwin manchmal verspätet ist. Behaltet aber im Kopf, dass das nur Theorien sind. Nur Winwin alleine kann erklären, weshalb. Form als ästhetisches Ideal Winwin hat vielleicht Probleme mit der Choreographie, aber seine Ausbildung muss kein Nachteil sein. Es kann ein Vorteil sein. Es lässt ihn herausstechen. Vergleicht, wie Winwin seine Arme benutzt und wie die anderen ihre Arme benutzen. Die Anderen Winwin Man kann den Unterschied sehr deutlich erkennen. Manche sagen vielleicht, dass er steif ist. Ich aber denke, dass er strukturiert ist. Das ist ein GROßER Unterschied. Winwin verwendet Form. “Klassische” Tanzarten wie chinesischer Tanz und Ballett betonen die Form. Aber bevor ich weitermache, lasst mich den Begriff ‘Form’ definieren. Form ist die beabsichtigte Anordnung von Körperteilen in einer klaren/deutlichen Art (Form). Die Körper-Linie ist eines der Dinge, die die Form bestimmen. Seht euch diese Tänzer und ihre Beine an. Ihre Beine und ihre Körper sehen sehr lang aus. Das ist so wegen ihrer Linien. Gerade von oben nach unten, vom Kopf bis zum Fuß. Die Linie wird weiter gehalten vom Bein runter zum Fuß. Beide Beine bilden eine einzelne Linie. Die Linie ist also im Wesentlichen ein fortführender Weg auf dem Körper. Fängt es jetzt an Sinn zu machen? Hier sind ein paar weitere Beispiele. Das kann man definitiv bei Winwin sehen. Eine weitere Sache die Form bestimmt ist Raum. Wie Linien Raum füllen, um genau zu sein. Hier ein Beispiel, damit ihr euch das Ganze vielleicht ein bisschen besser vorstellen könnt. Erinnert ihr euch an den Typen im Kreis? Der vitruvianische Mensch Man kann sehen, wie seine Gliedmaßen den Raum im Kreis einnehmen. Achtet darauf, wie seine Gliedmaßen den Kreis nie verlassen. Ein weiteres Beispiel Seht, wie die Linien sich in den Raum ausdehnen. Die Gliedmaßen füllen den Raum des Kreises, gehen aber niemals darüber hinaus. Das ist Form. Die gewollte Positionierung von Teilen des Körpers. Das Ergebnis ist vorzüglich. Sie sieht aus als wäre sie handgefertigt. Es lässt sie auch größer aussehen, als sie eigentlich ist. Sie ist kaum 152cm groß, vielleicht sogar weniger. Aber hier sieht sie so expanisv (“ausgedehnt”/weitreichend) aus. Sie hat eine Präsenz. Das gleiche Prinzip lässt sich in Winwin wiederfinden. Achtet darauf, wie er den Raum nutzt. Vorzüglich. Man kann auch seine Linien sehr deutlich sehen. Vergesst nicht, dass Form nicht immer gerade Linien meint. Linien können gebogen und rund sein. Form bezieht sich lediglich auf ein geformtes Aussehen. Jeder klassische Tänzer weiß, wie man Form anwendet. Und das sind die Momente, in denen Winwin WIRKLICH strahlt. Die Schönheit von Form Manchmal lässt die Choreographie es zu, dass er seine Talente anwenden kann. Die Choreographie zu ‘Lovely’ ist ein Beispiel dafür. Auch wen Winwin keine Erfahrungen mit Modern Dance hat, so sind die Bewegungen doch vertrauter als die von Urban Dance. Seht her. Hast du das gesehen? Lasst uns das noch ein weiteres Mal ansehen. Okay, dann lasst uns mal schauen. Man kann sehen, dass Winwin eine klare Form hat. 1) Man kann der Linie seiner Arme folgen, von einer Hand zur anderen. 2) Der Oberkörper ist neutral und ist dem Publikum zugewendet. 3) Der Raum zwischen seinen Armen ist weit und offen. 4) Der Blick geht nach oben und nach außen. Diese Details erschaffen ein Gefühl von Offenheit. Es wirkt, als könnte sein Körper sich unendlich in den Raum ausdehnen. Es wird der Eindruck von Energie und Bewegung geschaffen, auch in einem unbewegten Foto. Sehen wir Ten an. Tens Form ist eher uneindeutig. 1) Die Linien sind kurz. 2) Die Arme sind nah bei einander und es ist nur wenig Raum dazwischen. 3) Die Beine überkreuzt, was den Körper vom Publikum abgrenzt. 4) Der Oberkörper biegt sich nach außen und wendet sich zur Seite. 5) Der Blick geht nach unten. Der Körper wirkt eingeengt. Tens Körper verliert Teile seiner dynamischen Qualität, wenn er nicht in Bewegung ist. Okay, lasst mich diese eine Sache kurz klarstellen. Ich beleidige Ten nicht, ich verdeutliche lediglich den Kontrast. Das hier ist meine Perspektive als Balletttänzer. Also bitte, greift mich in den Kommentaren nicht an. Dankeschön. Winwins Körper ist so fein arrangiert, dass es aussieht als wäre er geformt. Er sieht aus wie eine Statue die eigentlich in eine Ausstellung gehört, um bewundert zu werden. Genau wie diese Tänzerin. Sein Körper ist groß, ausdrucksstark. Er verlangt nach deiner Aufmerksamkeit, weil er so wunderschön ist. Diese Art von starker Form hat er. Wenn man sich Winwin in jedem Einzelbild ansieht, wird man feststellen, dass jedes einzelne wunderschön ist. Das ist eine der Grundsätze im Ballett. Man findet solche Tänzer nicht in K-Pop. Winwin ist ein seltener Edelstein. Noch beeindruckender ist, dass er Geschichte in seinem Auftritt einarbeitet. Winwin: “Wir können sogar eine einzige Person sein.” Winwin: “Das Gute und das Böse koexistieren in dieser Person.” Winwin: “Vielleicht repräsentieren wir auch eine bestimmte Angelegenheit aus dieser Welt.” Winwin: “Diese Art von Geschichte…” Winwin: “…erzählen wir durch unseren Auftritt.” Winwin nutzt seine Fähigkeiten bei seiner Arbeit. Damit hat sein tanzen einen Sinn, es hat eine Bedeutung. Seine Ausbildung im Zusammenspiel mit den Kenntnissen, die er als Idol erlernt hat, erreichen in diesem Auftritt den Höhepunkt. Er beabsichtig, eine Geschichte zu erzählen, dessen Bedeutung das Publikum sich ableiten kann und das tut er erfolgreich. In diesem Moment wird ein Idol zu einem Künstler. Beispiellose Schönheit Winwin ist ein fehlplatzierter Tänzer. Er gehört nicht in die auffällige Welt des Pops. Winwin ist nicht der beste Tänzer aus NCT. Er hat sich den Ansprüchen der Choreographien gut angepasst. Und doch ist es auffällig, dass er anders ist als die anderen Mitglieder. Seine Ausbildung hat ihm sportliches Können und Anmut gewährt, eine technische Grundlage und einen theatralischen Hintergrund in Geschichte und Schauspiel. Es sind Gedanken und Absichten in seinen Bewegungen. Ten: ” Als wir die Gesichtsausdrücke geübt haben,” Ten: “hat Winwin immer gedacht….” Ten: “Wenn er schauspielert, Ten: “dann denkt er über die Gedanken und die Geschichten die er ausdrücken will nach.” Ten: “Das… wie sagt man ‘Ich lerne von dir’?” Winwin: “Ich lerne von dir” (in Mandarin) Ten: “Das habe ich von ihm gelernt.” Schönheit. Schönheit in jedem Moment und die Fähigkeit Geschichten zu erzählen, das sind die Dinge, die die anderen nicht haben. Aber es ist schwer in einer Sprache zu tanzen, die nicht deine eigene ist. Winwin: “Es ist schwer.” Die anderen haben von ihm genau so viel zu lernen, wie er von ihnen. Winwin hat die Fähigkeit, sich tiefgreifend mit dem Publikum zu verbinden. Das ist das größte Geschenk. Vorgeschlagen Vorherig